TPG®

TPG® Implantate haben ein scharfes, selbstschneidendes krestales Gewinde, welches in die Kortikalis der Extraktionsalveolen eingreift. Das apikale Kompressionsgewinde bietet perfekte Stabilität sowohl in komprimiertem spongiösen als auch kortikalem Knochen. Eine grosse Auswahl an Abutments ist erhältlich. TPG® Implantate können sowohl in Extraktionsalveolen als auch in verheilten Knochenarealen verwendet werden. Zu verwenden für zirkuläre Brücken und Segmente. Bei entsprechender Belastung und wenn eine ausgezeichnete Primärstabilität erreicht wird, kann die Behandlung in Sofortbelastung durchgeführt werden. TPG® Implantate sind nicht geeignet zur Einzelzahnversorgung. TPG® Implantate können in Kombination mit anderen Kompressionsschrauben-Implantaten (z. B. KOS®) als Basis festsitzender Prothetiken verwendet werden.

Vorteile

  • Scharfes, selbstschneidendes krestales Gewinde
  • Apikales Kompressionsgewinde sorgt für perfekte Stabilität
  • Durchdachtes Instrumententray
  • Grosse Auswahl an Längen und Durchmessern
  • Grosse Auswahl an optionalen Abutments
  • Wird für zirkuläre Brücken und Segmente verwendet
  • Können in Extraktionsalveolen als auch in verheilten Knochenarealen verwendet werden
  • Kann in Kombination mit anderen Kompressionsschrauben-Implantaten verwendet werden
  • Extrem resistent gegen bakterielle Ansiedelung/Periimplantitis dank polierter Oberfläche

Implantateigenschaften

Zementierbare Prothetik Apikale Schneidgewinde

Material

Hergestellt aus hochbruchfester Titanlegierung Ti6Al4V

Zubehörteile inklusive

TPG® Implantate werden inkl. OF5 STI Abutment geliefert.
Plattform Offset Abutment OF5 STI
Plattform Offset Abutment OF5 STI
Durch das Abutment ist es möglich, TPG® Implantate kompatibel zum KOS® und BCS® System zu machen.
Mit grossem Kopf
REF 420426
a) Enossaler Ø4.8 mm
b) Enossale Länge8 - 23 mm
c) Höhe über Knochen
1.8 mm
Produktvariante REF
TPG 4.1 8 420106
Enossale Länge
Bitte melden Sie sich an, um Produkte in den Warenkorb zu legen

Zubehör